81 Aktionen während Gurtkontrollwoche

(Symbolbild)

(ots) Insgesamt fast 170 Stunden lang wurden im Bereich des
Polizeipräsidiums Heilbronn bei zusammen 81 Kontrollaktionen die
Angurtmoral der Autofahrer überprüft. Bei dieser im Rahmen der
landesweiten Gurtkontrollwoche durchgeführten Aktion wurden fast 290
Beamte eingesetzt. Auf den Autobahnen wurden 90 Autoinsassen ohne
Gurt angehalten, auf normalen Straße waren es 439. Die
Gurtanlegequoten waren sehr unterschiedlich. Auf den Autobahnen waren
es 95 Prozent, ansonsten lagen sie zwischen 76 und 98 Prozent, das
heißt, im Durchschnitt legten etwas mehr als 90 Prozent den Gurt an.
Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr keine nennenswerten
Veränderungen. Als bedenklich stuft die Polizei die zahlreichen
Beanstandungen im Bereich der Handynutzung ein. In diesem Jahr
wurden im Laufe der Kontrollwoche 119 während der Fahrt
telefonierende Männer und Frauen zur Anzeige gebracht, im Jahr 2015
waren es 127. Also auch hier konnten die Beamten keine Verbesserung
feststellen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]