Seckach: Beide Nester bleiben leer Bisher nicht bewertet.

SV Seckach – VfB Altheim 0:0
 

 

(zv) In einer niveauarmen Begegnung, trennten sich der heimische SVS und der VfB aus Altheim mit einem leistungsgerechten Remis.
 
 Da sich beide Teams in der ersten Halbzeit weitestgehend neutralisierten, spielte sich das Geschehen meist zwischen den 16ern ab, wobei die Gäste einen Hauch spritziger wirkten. Chancen blieben Mangelware und so ging eine kampfbetont, zerfahrene erste Hälfte zur Ende.
 
 Etwas agiler kamen die Hausherren aus der Kabine, doch der finale Pass fand einfach nicht statt. In der 60`parierte Fitterling Erfurts Direktabnahme zur Ecke. Acht Minuten später hatte D. Mergja die Führung auf dem Schädel und bugsierte das Leder über den Querbalken. Ab der 80. Minute erhöhten die Polk-Mannen die Schlagzahl und wiederum prüfte Erfurt Gästegoalie Fitterling. Glück im direkten Gegenzug, als Seckachs Keeper Keller Mergjas Durchbruch glänzend parieren konnte. Nochmals hatte Erfurt die Führung auf dem Kopf. Sein Einsatz wurde jedoch nicht belohnt und so blieb es an diesem Ostersamstag dabei, dass kein Team dem andern ein Ei ins Nest legen konnte.

Bitte bewerten Sie den Artikel

© www.NOKZEIT.de