SV Seckach bestätigt Vorstand

Seckach. (lm) „Der SV Seckach ist traditionell ein offener und integrativer Verein. Schon immer treiben bei uns Kinder und Jugendliche aus der Klinge Sport. Auch Flüchtlinge waren und sind bei uns willkommen und aktiv. Das galt in den 80-er und 90-er Jahren und das gilt auch heute noch“, so 1. Vorsitzender Martin Müller im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Sportheim, zu der er neben der Vorstandschaft und Mitgliedern auch Bürgermeister Thomas Ludwig, Vertreter der örtlichen Vereine und Kommunalpolitiker begrüßen konnte.

 Auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes eingehend dankte er allen, die sich im Berichtszeitraum für die Belange des Vereins und der Sportgemeinschaft eingesetzt hatten, der Gemeinde für ihre Unterstützung und besonders den zahlreichen Trainern und Betreuern für ihr Engagement. Dringende Ergänzung benötige man in Form von Übungsleitern für die Fußballjugend.

In den vergangenen zwei Jahren hatten die Mannschaften aller Abteilungen bei Wettkämpfen, Turnieren und Sportfesten die Farben des Mehrspartenvereins würdig und erfolgreich vertreten. Resümierend auf die Aktivitäten rief der Vorsitzende die Teilnahmen am Faschingsumzug der Schlotfeger, beim Straßenfest der Gemeinde in Zimmern durch die Fußball-Abteilung und natürlich den Jahresausflug in Erinnerung.

Auch in den Abteilungen herrschte reger Übungs- und Spielbetrieb und die Gemeinschaft konnte sich weiter kameradschaftlich stärken. Weiter erwähnte Müller die Weihnachtsparty mit kleinem Weihnachtsmarkt durch die 1. Fußballmannschaft, sowie die Altpapiersammlungen, organisiert von Wolfgang Mehl. Der SVS habe in den letzten Jahren mit Beginn der Sanierung des Gebäudes, der TT-Halle und der Kegelbahn 120.000 Euro an Eigenmitteln aufgewendet und man werde für die Sanierung des 39 Jahre alten Sportplatzes mit seinem Umfeld nochmal 40.000 Euro Eigenkapital einbringen. Mit der Bewilligung von Fördergeldern sei man guten Mutes, dass das Projekt zum 90-jährigen Bestehen des Vereins im nächsten Jahr abgeschlossen ist.

Trotz enormer Ausgaben, aber aufgrund einer sparsamen und zukunftsweisenden Finanzhaushaltung konnte Kassenwart Reinhard Eckl über einen zufriedenstellenden Kassenstand berichten. Entsprechend daher der positive Bericht durch die Kassenprüfer Günter Polk und Carsten Wallisch.

Im Anschluss konnte der Vorsitzende einige langjährige und verdiente Vorstandsmitglieder auszeichnen, die er mit Bedauern aus ihren langjährigen Ehrenämtern verabschiedete: Molo Lauer (Jugendleiter 7 Jahre), Gerhard Knecht (Vorstand und Gründungsmitglied des Fördervereins), Harry Langer (Abteilungsleiter Fußball, Jugendleiter 25 Jahre), Hardy Pummer (Abteilungsleiter Kegeln 2010 – 2016). Begrüßt wurden als neuer Vorsitzender des Fördervereins Dirk Erfurt, Bruni Pistor Abteilungsleiterin Kegeln und Lukas Rupp sowie Achim Hiertz als Abteilungsleiter Fußball.

Die Turnabteilung unter der Leitung von Karin Holzschuh hat derzeit 354 Mitglieder und bietet Männerturnen, Frauengymnastik, Eltern-Kind-Turnen, Mädchenturnen, Aerobic und Rückenschulung in verschiedenen Kursen an. 40 Mitglieder umfasst die Kegelabteilung unter der bisherigen Leitung von Hardy Pummer, die mit fünf Mannschaften am Wettkampfbetrieb teilnahm und sogar bei württembergischen Meisterschaften mit guten Erfolgen vertreten war.

Die Tennisabteilung mit Hermann Heilig an der Spitze stellte eine Damenmannschaft, die den Aufstieg in die 1. Kreisklasse schaffte. Herrenspielgemeinschaft, Gerümpelturnier und Sommerprogramm rundeten die Aktivitäten ab. Mit vier Mannschaften, darunter die 1. Herrenmannschaft mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse, nahm die Tischtennis-Abteilung an den Rundenspielen teil. Über 20 Kinder und Jugendliche kamen regelmäßig zu den Übungsstunden, berichtete Abteilungsleiter Wolfgang Ehret.

Nach den Berichten aus der Fußballabteilung mit Achim Hiertz und Molo Lauer für die Jugend, erteilten die Mitglieder auf Antrag von Bürgermeister Ludwig der gesamten Vorstandschaft einstimmig als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit Entlastung.

Die Neuwahlen zur Vorstandschaft brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Martin Müller, 2. Vorsitzende Brunhilde Pistor, Kassier Reinhard Eckl, Schriftführer Zeljko Volarevic, Beirat Dirk Erfurt, Kassenprüfer Carsten Wallisch und Günter Polk. Die Abteilungsleiter gehören dem Gesamtvorstand an. 

SVS0319 001
(Foto: Liane Merkle)

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen