Bad Rappenau: In Zelle ausgenüchtert

(Symbolbild)

  (ots) In der Ausnüchterungszelle des Polizeireviers Eppingen endete die
 Nacht zum Donnerstag für einen 45-Jährigen. Der Mann fiel zunächst
 gegen 22 Uhr einer Streife auf, da er auf der Babstadter Straße
 torkelnd unterwegs war. Die Beamten, die den Betrunkenen nicht mehr
 alleine weitergehen lassen wollten, brachten ihn daraufhin zu einem
 Bekannten in der Nähe, wo er übernachten konnte. Dort blieb der
 45-Jährige jedoch nicht. Gegen 00.45 Uhr läutete er bei einem
 Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Brunnenstraße. Dieser
 öffnete die Tür zum Treppenhaus und bemerkte erst jetzt, dass er den
 Mann nicht kennt. Da dieser das Treppenhaus nicht verlassen sondern
 dort nächtigen wollte, verständigte der Anwohner die Polizei. Die
 Beamten rückten aus und nahmen den erheblich alkoholisierten
 45-Jährigen in Gewahrsam.
 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]