Sanierung der B 37geht weiter

Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr

 Neckargemünd. (rp) Nach Fertigstellung der beiden ersten Bauabschnitte auf der B 37 im Spätjahr 2015 von der Landesgrenze in Richtung Kleingemünd werden die Bauarbeiten für die beiden letzten Bauabschnitte auf einer Länge von 450 Meter ab Montag, 04. April 2016 weitergeführt. Die Bauzeit für die beiden letzten Bauabschnitte wird voraussichtlich drei Wochen betragen.

Die Verkehrsregelung erfolgt wie bereits in den ersten beiden Bauabschnitten mittels einer Baustellenampel. Während der Verkehrsspitzenzeiten von 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr und von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr wird die Baustellenampel von Hand gesteuert, um die Rückstauungen so kurz wie möglich und die Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr damit so gering wie möglich zu halten. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 500.000 Euro. Kostenträger ist die Bundesrepublik Deutschland.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: