A 81: Nach Überschlag in Lebensgefahr

(Symbolbild)

  (ots) Lebensgefährlich verletzt wurde eine 23-jährige
 Beifahrerin am Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall an der
 Ausfahrt Osterburken auf der Bundesautobahn 81. Ein 38-jähriger Mazda
 Fahrer, in Richtung Würzburg unterwegs, befuhr die Ausfahrt zu
 schnell. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich
 zweimal. Anschließend blieb das Auto auf dem Dach liegen. Während die
 23-Jährige wegen ihrer lebensgefährlichen Verletzungen mit einem
 Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste, wurden
 der 38-Jährige sowie eine 22-jährige Mitfahrerin, die ebenfalls
 verletzt wurden, in die Krankenhäuser in Mosbach und Bad Mergentheim
 eingeliefert. An dem Mazda entstand ein Schaden in Höhe von 2 000
 EUR. Auch Einrichtungen der Autobahn wurden beschädigt. Hier beträgt
 die Schadenshöhe ca. 500 EUR. Die Polizei stellte bei der
 Unfallaufnahme fest, dass der Mazda nicht versichert war. So kommt
 auf den 38-jährigen Fahrer eine weitere Anzeige zu. Aufgrund der
 Ermittlungs- und Bergungsmaßnahmen sowie der Landung des
 Rettungshubschraubers war die Ausfahrt der Anschlussstelle
 Osterburken in Fahrtrichtung Würzburg zeitweise gesperrt
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

  1. Mensch ….wie kann man nur so unüberlegt sein und mit einem nicht versicherten Auto fahren….und dann noch ein Unfall bauen…dazu noch andere Personen im Auto….ohne Worte…gehört der Hintern versohlt…dennoch gute Besserung allen verletzten.

Kommentare sind deaktiviert.