Osterfeuer in Mörtelstein Mitte

Tolle Resonanz bei Osterandacht
  (sd) Für Christen ist es der Höhepunkt des Jahres. Das Osterfest mit einer besonderen Andacht zu begehen ist daher durchaus üblich. In Mörtelstein fand in diesem Jahr wieder ein großes Osterfeuer statt. Nach einer kreativen Andacht von Dr. Dorothee Schlegel und Gemeindepfarrer Wolfgang Müller, fand man sich wie in den vergangenen Jahren im Hof des Gemeindehauses in der Ortsmitte vom Mörtelstein zusammen, um gemeinsam das Feuer und Osterkerzen zu entzünden. In diesem Jahr hatte man mit der Andacht bereits um 20 Uhr begonnen und konnte daher einigen Familien mit Kindern die Teilnahme erleichtern.
 
 Dr. Schlegel freute sich, dass dieser besondere Gottesdient wieder so viele Besucher anlockte. Nach dem dritten Mal ist eine Veranstaltung in der Kurpfalz ja bereits Tradition. Daher ist davon auszugehen, dass auch im kommenden Jahr wieder alle eingeladen sind in der Osternacht nach Mörtelstein zu kommen. Gefreut haben sich alle, dass sich die Prädikantin Dr. Schlegel auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Thema ausgesucht hatte. Licht, Liebe, Kreuz und Hoffnung standen diesmal im Mittelpunkt der Andacht, die wie in den vergangenen Jahren vom Kirchenchor Mörtelstein mitgestaltet wurde. Im Anschluss an die feierliche Entzündung des Osterfeuers gab es die Gelegenheit im Gemeindehaus oder auch rund um das große Osterfeuer noch miteinander ins Gespräch zu kommen. Bei Getränken und Grillwürsten bleiben viele noch gern lang beisammen und feierten bis in den Ostersonntag hinein.
 


Im Hof des Mörtelsteiner Gemeindehauses strahlen die Osterlichter. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: