TSV Oberwittstadt gewinnt Bauland-Derby

Symbolbild

TSV Oberwittstadt  –  TSV Rosenberg  3:0

 Oberwittstadt. (dr) Im Bauland-Derby machten die Einheimischen vor prächtiger Zuschauerkulisse eingangs das Spiel. Nach einem Eckball, den Dirk Essig nach innen brachte, scheiterte Innenverteidiger Benedikt Walz per Kopf am Pfosten (5.). TSV-Außenverteidiger Christoph Kunkel initiierte über die linke Seite zwei, drei sehr gute Angriffe, bei denen nur der erfolgreiche Abschluss fehlte. Dirk Essig sorgte in der 23. Minute für die 1:0-Führung, nachdem Lars Zeller den Torschützen sehenswert in Szene setzte. Im Gegenzug blieb TSV-Keeper Timo Hügel Sieger gegen Nico Pasour. Bis zum Pausenpfiff agierten die Gäste dann keineswegs wie ein Tabellenvorletzter, doch zu einem gefährlichen Abschluss kamen sie nicht mehr.

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich das Geschehen auf dem Platz. Die Hausherren waren nun eindeutig das bessere Team. TSV-Schlussmann Timo Hügel musste kein einziges Mal mehr eingreifen. Sein Gegenüber Benjamin Krauth hatte da schon bedeutend mehr zu tun. Nach erneut gutem Zuspiel von Lars Zeller, erhöhte wiederum Dirk Essig auf 2:0 (51.). Der überragende Dirk Essig sorgte bereits in der 60. Minute für den 3:0-Endstand. Bei konsequenterer Chancenauswertung hätte der Sieg leicht höher ausfallen können.

Daten zur Partie: 

  • Oberwittstadt: Hügel, Zeller, Zimmermann (87. Volk), Ch. Schledorn, Kunkel, Kolbeck, Sommer, Weber,(46. N. Walz), B. Walz, Essig (79. Wohlfahrt), Pollak
  • Rosenberg: Krauth, Sladek, Wild, Bauer, Volk (67. Rechner), Schneider, Pasour, Geiger, Häußler, Lutz, Albrecht (67. Klingmann)
  • Tore: 1:0 (23.) D. Essig, 2:0 (51.) D. Essig, 3:0 (60.) D. Essig
  • Schiedsrichter: Ridvan Sevim (Mosbach)
  • Zuschauer: 330

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: