SpVgg Neckarelz steht im Finale

Spielberg / Nöttingen.   (pm)
 Der FC Astoria Walldorf setzte sich am Dienstagabend in einem echten Pokalfight gegen den Vorjahresfinalisten SV Spielberg durch. Die SpVgg Neckarelz beendete gestern Abend die Final-Serie des FC Nöttingen und zog selbst ins Endspiel ein. Das Duell der Regionalligisten steigt am 28. Mai 2016 beim „Finaltag der Amateure“, der live in der ARD übertragen wird.
 
 „Jede Serie zerreißt einmal. Jetzt ist sie eben gerissen“, sagte FCN-Trainer Michael Wittwer am Mittwochabend nach der 1:3-Niederlage gegen die SpVgg Neckarelz. Nach sechs Finalteilnahmen in Folge schied Wittwers Mannschaft in dieser Saison vorzeitig aus. Neckarelz-Coach Peter Horn hingegen freute sich, dass seine Mannschaft „seit langem mal wieder als Sieger gegen Nöttingen vom Platz gegangen“ ist und im Endspiel steht.
 
 Vorfreude auf das große Finale herrscht auch in Walldorf und beim Trainer Matthias Born: „Wir sind sehr froh über den Finaleinzug“, sagte er nach dem „Kampfsieg“ gegen den SV Spielberg. Bei schwierigen Wetterverhältnissen reichte dem FCA ein Tor zum Sieg, der „unter dem Strich verdient“ ausfiel, so Born.
 
 Die Teams spielen nun am „Finaltag der Amateure“ um den Pokalsieg und die Qualifikation für den DFB-Pokal. Für beide Mannschaften nichts Neues, Neckarelz gewann den Cup 2009, der FC-Astoria Walldorf vor zwei Jahren. Ein absolutes Novum allerdings ist der einheitliche Endspieltag, an dem die Pokalfinals der DFB-Landesverbände ausgetragen und in live-Konferenzen übertragen werden. Wo am 28. Mai das Endspiel des Krombacher Pokal Baden stattfindet, legt der Badische Fußballverband in Absprache mit den Vereinen und der ARD nun schnellst möglich fest.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: