Heidelberg: Kleinbrand in Orthopädischer Klinik

200 Personen evakuiert
(ots) Bei Bohrarbeiten im Untergeschoss eines Gebäudetraktes der Orthopädie, in denen ambulante Behandlungen durchgeführt werden, entstand am Freitagvormittag, 9.45 Uhr, ein Kleinbrand, der zu einer starken Rauchentwicklung führte. Mit einem Großaufgebot war die Berufsfeuerwehr Heidelberg im Einsatz, lokalisierte das Feuer und löschte den Glimmbrand. Darüber hinaus wurden rund 200 Personen, Angestellte und Patienten, evakuiert. Derzeit wird das Gebäude gelüftet, schließend können die Beschäftigten und Patienten den Gebäudetrakt wieder betreten. Der Sachschaden ist gering.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: