Heidelberg: Kleinbrand in Orthopädischer Klinik

(Symbolbild)

200 Personen evakuiert
(ots) Bei Bohrarbeiten im Untergeschoss eines Gebäudetraktes der Orthopädie, in denen ambulante Behandlungen durchgeführt werden, entstand am Freitagvormittag, 9.45 Uhr, ein Kleinbrand, der zu einer starken Rauchentwicklung führte. Mit einem Großaufgebot war die Berufsfeuerwehr Heidelberg im Einsatz, lokalisierte das Feuer und löschte den Glimmbrand. Darüber hinaus wurden rund 200 Personen, Angestellte und Patienten, evakuiert. Derzeit wird das Gebäude gelüftet, schließend können die Beschäftigten und Patienten den Gebäudetrakt wieder betreten. Der Sachschaden ist gering.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]