HA Neckarelz verliert in Horkheim

Eine starke Halbzeit reicht nicht aus
  (as) Am vergangenen Samstag ging es für die Damen der Handballabteilung Neckarelz nach Horkheim zur ersten Begegnung in dieser Saison. Auch diesmal waren die Piranhas motiviert, sich trotz der entschiedenen Tabellensituation noch ein paar Punkte zu schnappen. Keine unlösbare Aufgabe, da Horkheim sich ebenfalls im Tabellenkeller befindet.
 
 Den deutlich besseren Start in die Partie erwischten dennoch die Gastgeber. Durch einen regulären Treffer und zwei Strafwürfe zog Horkheim schnell auf 3:0 davon. Erst in der 7. Spielminute gelang es Neckarelz, auf 3:1 zu verkürzen. Der nächste Treffer für Neckarelz ließ dann bis zur 20. Spielminute beim 8:2 auf sich warten. Die Piranhas gaben den Gastgeberinnen durch zahlreiche technische Fehler und mangelnde Passgenauigkeit viele Chancen, die diese auch zu nutzen wussten. Erst in den letzten beiden Minuten der ersten Halbzeit konnte Neckarelz noch zwei Mal durch A. Götz punkten und ging somit mit deutlichem Rückstand bei 13:4 in die Kabinen.
 
 In der zweiten Hälfte präsentierte sich die HA Neckarelz dann von einer deutlich besseren Seite. Merklich konzentrierter wurde in der Abwehr agiert, sodass die Aktionen nun sicherer durchgeführt und nicht mehr, wie in der ersten Hälfte häufig geschehen, mit Strafwürfen geahndet wurden. Auch im Angriff wurden die Spielzüge nicht mehr durch technische Fehler unterbrochen, sondern konnten schön ausgespielt werden und die Piranhas konnten über ein 13:6 und 18:11 den Rückstand leicht verkürzen. Am Ende war der Vorsprung von Horkheim aus der ersten Halbzeit aber doch viel zu groß und die Partie wurde beim Spielstand von 20:13 abgepfiffen.
 
 Bereits am kommenden Freitag, den 15.04. um 20 Uhr, werden die Piranhas den Pretty Hunters zum Rückspiel in der Pattberghalle gegenübertreten.
 
 Für die HA Neckarelz spielten:
 Katja Lindenau (Tor), Linda Sattelmaier (4/2), Anja Kuntscher, Nadja Abou-Ayash, Theresa Weiser, Denise Arnold (2), Julika Goldschmidt, Rebecca Frank, Yvonne Thiel, Anne-Kathrin Hennche, Julia Gärtner (1), Alexandra Götz (6/1)
 Trainer: Tobias Rüdele, Sabine Neuberger
 
 TSB Horkheim:
 Karlina Skudra, Claudia Schnappauf (1), Petra Bühl (1), Angelika Kurz, Sabine Welt, Marie-Kristin Wittmann (7/3),
 Sarah Menschl (2), Tabea Track, Kim Speidel (2), Svenja Bohnenstengel, Anke Ulbrich (5/4), Katrin Winter (1), Tamara Wiebe, Stefanie Kachelmuß (1)
 Trainer: Tobias Gimber, Christine Löschner
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: