SV Dielbach gewinnt Mittwochspiel

Symbolbild

SV Dielbach – FC Mosbach   2:1

Oberdielbach. (hd) Ein Blick auf die Tabelle zeigt, wie wichtig der Dreier gegen den FC Mosbach war. In der ersten Halbzeit war Dielbach feldüberlegen und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Mosbach kam nur selten in Tornähe. Nach einem Steilpass auf Dennis Schulz konnte der Torwart an der Strafraumlinie im letzten Moment klären (30. Min.). Nach einem Querpass von rechts hatte Pascal Roncone zweimal die Führung auf dem Fuß, die dann Jonas Staudenmaier in der Mitte doch noch zum 1:0 erzielte (34. Min.). Dielbach blieb am Drücker, aber bei einem Strafstoß nach einem Foulspiel an ihm selbst traf Pascal Roncone nur die Latte (38. Min.). Die Möglichkeit zum Ausgleich hatte der FC, nachdem zunächst Sascha Köhler einen Flachschuss klasse gehalten hatte und der Nachschuss aus kurzer Entfernung neben das Tor gesetzt wurde (45. Min.). Aufgrund des Spielverlaufs wäre zur Halbzeit sicher ein klareres Ergebnis für den SVD als die nur knappe Führung möglich gewesen.

Die zweite Hälfte begann mit einer erneuten Chance für Mosbach, im Anschluss an eine Ecke streifte ein Flachschuss den Außenpfosten (47. Min.). Dielbach konnte jedoch das 2:0 erzielen (55. Min.). Ein Steilpass erreichte Jonas Staudenmaier, er umspielte den Torwart, sein Schuss traf jedoch nur den Pfosten. Pech für den FC, dass der Ball dann von einem Verteidiger doch noch ins Tor prallte. Mosbach übernahm aber nun mehr und mehr die Initiative und das Spiel verlagerte sich in die Hälfte der Einheimischen, die den Vorsprung verteidigen wollten und auch den nötigen Einsatz zeigten. Nachdem sich Torwart Sascha Köhler mehrfach auszeichnen konnte, war er gegen einen Schuss von halbrechts ins lange Eck von Jannik Czapla machtlos und es stand 2:1 (69. Min). Der tiefe Platz zehrte an den Kräften beider Mannschaften und bei einigen aussichtsreichen Angriffen wurde zu früh der Abschluss gesucht, so dass die Torhüter keine Mühe hatten. Die letzte Möglichkeit hatte Dominic Schulz, aber sein überlegter Heber landete auf dem Netz anstatt im Tor (91. Min.). So war die Erleichterung über den knappen Heimsieg nach dem Schlusspfiff zu spüren.

Am kommenden Sonntag, 17. April 2016 tritt die Mannschaft auf den TSV Sulzbach. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Sulzbach

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: