Neckarelz: Keine Überraschung im letzten Heimspiel

HA Neckarelz – Neckarsulmer Sport-Union II 24:35 (12:16)
 
  (as) Zum letzten Heimspiel in der Saison 2015/2016 durfte man den Spitzenreiter aus Neckarsulm in der Pattberghalle willkommen heißen. Dass hier für die HA Neckarelz nicht viel zu holen sein sollte, war allen klar und bestätigte sich gleich zu Beginn der von Jens-Uwe Bergel geleiteten Partie, als die Damen aus Neckarsulm loslegten wie die Feuerwehr. Ehe die Damen der HA in der Partie ankamen, stand es bereits 0:4 für die Favoriten. In der Anfangsphase wurde die Piranhas von vielen weiteren Tempogegenstößen regelrecht überrannt, weshalb beim deutlichen Rückstand von 4:11 in der 13. Spielminute dringender Redebedarf seitens des HA-Trainerteams signalisiert wurde. In der Auszeit wurden scheinbar die richtigen Worte gefunden, denn die Piranhas zeigten von nun an wieder mehr Biss und verkürzten den Rückstand bis zur Halbzeit auf 12:16.
 
 In der zweiten Hälfte sollte dann an die gute Leistungen des ersten Durchgangs angeknüpft werden, jedoch taten sich die Piranhas sichtlich schwer damit. Zwar wurden die Gastgeberinnen vor allem durch Alexandra Götz und Linda Sattelmaier im Spiel gehalten, die Damen der Sport-Union spielten aber einfach frischer auf, was mit zunehmender Spieldauer immer deutlicher wurde. Zehn Minuten vor Schluss wurde dann im Neckarelzer Tor gewechselt. Sandra Lind übernahm nun die Aufgabe zwischen den Pfosten und löste K. Lindenau ab, die bis dahin als sicherer Rückhalt für ihre Mannschaft fungiert hat. Da die etatmäßige Schlussfrau jedoch nicht nur im Tor glänzen kann, verstärkte sie in der Schlussphase den Rückraum der Piranhas. Auch der erneute Einsatz der Ü30-Spielerin Susanne von Westernhagen belebte das Spiel und brachte die Gästeabwehr ordentlich durcheinander. Trotz eines deutlichen Endergebnisses von 24:35 haben sich die Piranhas Neckarelz gegenüber dem Aufsteiger aus Neckarsulm mit 24 Treffern sehr gut präsentiert.
 
 In der nächsten Woche geht es für die HA Neckarelz zum letzten Spiel der Saison, wie auch in den vergangenen Jahren in nahezu alter Tradition, nach Heilbronn. Der Anpfiff ist bereits um 16:30 Uhr in der Sporthalle Ost.
 
 Für die Handballabteilung Neckarelz spielten:
 Linda Sattelmaier (9/2), Nadja Abou-Ayash (1), Susanne von Westernhagen (2), Alexandra Götz (6), Joana Schiffers, Katja Lindenau (Tor+ 1), Denise Arnold, Julika Goldschmidt, Sandra Lind (Tor), Theresa Weiser (1), Yvonne Thiel (1), Anja Kuntscher (3). Trainer: Tobias Rüdele, Sabine Neuberger
 
 Für die Neckarsulmer Sport-Union II spielten: Denise Bauer, Jasmin Habrock, Nina Wieland (3), Lisa Hanak (2), Melanie Knipfer (7), Sina Häberlen (7/2), Lena Frank (1), Victoria Hays, Lena Schäfer (3/1), Lena Cartos, Larissa Krebs (3), Jessica Baumgart (9). Trainer: Benjamin Koch, Volker Häberlen, Maike Grosser, Nadja Mössinger
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: