Update: Buchen: Erzieherin schwer verletzt

(ots) Während eines Aufenthalts einer Kindergartengruppe auf einem Bauernhof bei Buchen erlitt eine Erzieherin schwere Verletzungen. Die
55-Jährige besichtigte im Rahmen eines Projekttages im Rahmen einer Kooperation Kindergarten-Bauernhof mit 15 Kindern, einer weiteren Erzieherin und der Betreiberin des Hofes das Areal und die Einrichtungen. Vor einem großen Maissilagehaufen blieb die
55-Jährige stehen, um zu fotografieren. Einige Kinder waren ihr gefolgt, blieben aber zum Glück etwas entfernt von dem bis zu fünf Meter hohen und 18 Meter breiten Haufen stehen. Plötzlich brachen
mehrere Kubikmeter der feuchten Masse wie bei einem Erdrutsch ab und
begruben die Frau unter sich. Zum Glück standen die Kinder etwas abseits, so dass zwar ein Kind getroffen wurde von der Silage, aber keine Verletzungen erlitt. Ein zweites Kind stolperte beim Wegrennen und wurde dabei leicht verletzt. Die Erzieherin wurde von Ersthelfern und anschließend vom alarmierten Rettungsdienst ausgegraben. Sie musste wegen der Schwere ihrer Verletzungen mit dem
Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Kinder wurden von der Buchener Feuerwehr in einen der örtlichen Kindergärten gebracht, wo sie von ihren Eltern abgeholt werden konnten. Zur
Betreuung wurden mehrere Notfallseelsorger eingesetzt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: