Fuerteventura: Formtest für Timo Bracht

(pm) Mit der Challenge Fuerteventura steht für Timo Bracht am kommenden Samstag die erste Standortbestimmung der neuen Saison auf dem Programm. Der Athlet des „Teams Sport for Good“ möchte an seinen vierten Platz aus dem Vorjahr anknüpfen, weiß aber auch, dass er auf viele Top-Athleten der Mitteldistanz trifft und es daher ein hartes Rennen wird.
 
 Der zehnfachen Langdistanzsieger freut sich dennoch auf den Saisonstart und zeigt sich hoch motiviert. „Ich war hier letztes Jahr schon am Start und mir gefällt das Rennen: Ehrliche Strecken, starke Konkurrenz und Schönwetter-Garantie. Für mich ist es immer wichtig, bereits im Frühjahr eine harte Rennbelastung zu haben, um meinem Körper zu signalisieren, dass die Saison vor der Tür steht. Wenn ich einen super Tag erwische, kann ich die schnellen Mitteldistanz-Spezialisten ärgern und vielleicht ist ja sogar ein Platz auf dem Podium drin.“
 
 In den letzten Wochen hat sich der Odenwälder unter anderem mit seinem Heimatverein Soprema Mannheim auf Gran Canaria für den Saisonauftakt vorbereitet. „Wir haben zusammen viele Höhenmeter auf dem Rad gesammelt. Touren mit über 4.000 Höhenmetern geben ordentlich Kraftausdauer und sorgen hoffentlich dafür, dass ich am Samstag den nötigen Dampf in den Beinen habe und ein gutes Rennen abliefern kann.“
 
 Bracht betont aber auch, dass die Challenge Fuerteventura lediglich ein wichtiger Baustein in der Vorbereitung auf den Ironman Lanzarote am 21. Mai ist und er das Rennen aus dem vollen Training heraus bestreitet.
 


Timo Bracht auf seiner Rennmaschine. (Foto: Team Sport for Good)
 
 Infos im Internet:
 DasWebsite: www.teamsportforgood.com

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: