Heilbronn: Fahndung nach Autodieb

(Symbolbild)

    (ots) Aus einer Jacke, die ein 64-Jähriger am 11. März in die Garderobe einer Firma in der Wannenäckerstraße im Heilbronner Ortsteil Neckargartach gehängt hatte, stahl ein Unbekannter einen Autoschlüssel und entwendete mit diesem einen Citroen. Am nächsten
 Morgen wurde die Polizei von einem Verkehrsteilnehmer angerufen, weil mitten auf der Heilbronner Jägerhausstraße im Bereich der Militärbrücke ein unfallbeschädigtes Autos stehen würde. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem stark unfallbeschädigten und nicht mehr fahrbereiten PKW um den gestohlenen Citroen handelte.
 
 Der Wagen war offensichtlich in einer Linkskurve aufgrund überhöhter
 Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und gegen die
 Brückenmauer geprallt. Der Unbekannte flüchtete danach zu Fuß. Am
 Auto entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Polizei und
 Staatsanwaltschaft fahnden nun mit einem Phantombild nach dem Mann.
 Beschrieben wurde der mutmaßliche Täter als 1,85 bis 1,90 Meter
 großer, sportlicher, südosteuropäischer Typ mit dunklem Teint,
 schwarzen Haaren und Vollbart. Er sprach Deutsch mit hiesigem
 Dialekt. Auffallend waren seine markanten Wangenknochen. Hinweise
 gehen an das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060.
 
 


(Foto: Polizei)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]

Neuer NKG – Schuljahresplaner

(Foto: privat) BBBank spendet 2000 Euro für die Schülerinnen und Schüler des NKG Mosbach. (pm) Schon zum zweiten Mal kann den Schülerinnen und Schülern des [...]