Heilbronn: Großeinsatz am Köpfersee

(Symbolbild)

  (ots)Ein Mountainbike und einen Fahrradhelm fand ein Spaziergänger am
 Donnerstagabend beim Heilbronner Köpfersee. Das Fahrrad lag nur 40
 Meter vom See entfernt und es gab keine Hinweise auf einen Sturz. Die
 Polizei wollte ausschließen, dass sich der Radfahrer eventuell in
 einer hilflosen Lage befindet und leitete Suchmaßnahmen ein, an denen
 sich neben der Polizei die Berufsfeuerwehr, die DLRG und drei
 Rettungshundestaffeln beteiligten. Rund 90 Einsatzkräfte suchten, bis
 sich kurz nach 23 Uhr ein Lehrer meldete, der im Internet von der
 Suchaktion las und berichtete, dass das Fahrrad wohl der Schule
 gehöre. Eine Gruppe Schüler sei mit schuleigenen Fahrrädern am See
 gewesen. Offensichtlich aufgrund eines Missverständnisses blieb nach
 der Rückführung der Schüler das Fahrrad aus Versehen dort liegen.
 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]

Pop meets Sommer am GTO

(Foto: privat) Volles Haus beim Sommerkonzert Volles Haus beim Sommerkonzert Diesmal wurde es sommerlich „poppig“ am GTO. Auch in diesem Jahr erfreuten die Instrumentalgruppen und [...]

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]