Das N – Gen! von Norbert Scheurig

 
 Das N – Gen!
 Es ist nun wieder da,
 das N – Gen,
 nicht zu verstehen!
 Blut und Schmerz und Tod,
 Qual und Leid und Not,
 hat es einst gebracht,
 vor nicht mal hundert Jahren,
 nun folgen wieder Scharen!
 Kreuze kann man sehen,
 die keine Kreuze sind,
 aus Haken sie bestehen,
 die nicht menschlich sind!
 Das N – Gen,
 lange Zeit gefangen,
 im Kerker und in Ketten.
 man schließt die Ketten auf,
 holt´ s aus dem Kerker raus.
 Damit es wieder wüten kann,
  keiner ist dann schuld daran!
 Irgendwann!
 Mein Gedicht ist nun geschrieben,
 wer es versteht der wird es lieben.
 Wer es aber nicht erkennt,
 im „N – Gen“ einst verbrennt!
 


Norbert Scheurig. (Foto: privat)
 
 Mehr Gedichte von Norbert Scheurig unter:
 
 www.nokzeit.de/tag/neckar-odenwald-brecht/
 
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: