Mudau: Traditionshaus Engel neu eröffnet

 Mudau. (lm) Die überwältigende Resonanz zur Wiedereröffnung des Mudauer Traditions-Gasthauses „Engel“ zeigte nicht nur, wie sehr die Mudauer und ihre Gäste das Wohlfühl-Ambiente des Hauses vermisst hatten, sondern auch, dass bei allen Namensänderungen der letzten Jahre, der „Engel“ eigentlich nie anders geheißen hatte.

Günther Baumbusch, der bereits zweimal mit der Vermarktung dieser Immobilie beauftragt gewesen war, verliebte sich selbst in das Gebäude und wollte, dass es in neuem Glanz nach außen strahlt und die Menschen hier wieder gerne essen, trinken, tanzen und singen. Die Idee, die örtliche Gastronomie mit einem Weinparadies und einer kleinen Speiseauswahl guter Engel-Gerichte zu bereichern lag nahe. Und wenn Wasser für ihn kostbar und überlebenswichtig, Faust-Bier bestimmt gut gegen den Durst ist, so bleibt Wein doch das köstlichste Getränk, und in einer tollen Auswahl an Rebsorten und Anbaugebieten im Angebot.

Die Karte zeigt daher bei irdisch guten Weinen einen Engel, zwei bei überirdisch guten und drei Engel weisen den Weg zu himmlischen Weinen. Bei der Speisekarte mit gesunder und abwechslungsreicher Kost sowie Gerichten der Saison konnte sich Baumbusch auf die kompetente Beratung der ehemaligen Engel-Wirtin Hildegard Plattek verlassen. Er sehe sich als Wirt, der sich mit Herz und Leidenschaft zusammen mit seinem geschulten Küchenpersonal und freundlichem Service der Zufriedenstellung seiner Gäste verschrieben habe. Eine Kleinkunstbühne für Künstler der Region und weiter weg soll für zusätzliche Erlebnis-Gastronomie sorgen, doch auch für Familienfeiern sei der „Engel“ geradezu prädestiniert.

Bürgermeisterstellvertreter Gernot Grimm überreichte mit den Glückwünschen der Gemeindeverwaltung den Wappenteller der Gemeinde und dankte Günther Baumbusch, ebenso wie Ortsvorsteher Siegfried Buchelt und Hans Slama für den Mut und das Engagement, dieses besondere Projekt anzugehen. Die Grußwortredner zeigten sich überzeugt, dass der neue Wirt nicht nur kostendeckend arbeiten werde, denn er schließe eine wichtige Lücke im Gastronomieangebot der Gemeinde. Nicht nur der Gemeinderat freue sich schon jetzt auf künftige „Nachsitzungen“ in dieser einladenden Atmosphäre.

Öffnungszeiten: Sonntag und an Feiertagen von 11.30 Uhr – 14.30 Uhr und und ab 17.30 Uhr, Donnerstag bis Dienstag ab 17.30 Uhr, Mittwoch Ruhetag.

Engel0422 010

Günther Baumbusch mit Ehefrau Margot (vorne Mitte) zusammen mit seinem Kompetenzteam und einigen Ehrengästen. (Foto: Liane Merkle)

Engel0422 006

Der neue, alte Engel erstrahlt in bestem Glanz  und lädt sicher zu der ein oder anderen „Nachtsitzung“ ein. (Foto: Liane Merkle)

Infos im Internet:

www.engel-mudau.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.