Öhringen: Lebensgefahr durch Kräutermischung

(Symbolbild)

(ots) Wie gefährlich der Konsum von sogenannten Kräutermischungen sein
kann, zeigte sich wieder einmal am vergangenen Sonntag. Nachdem das
Polizeirevier Öhringen durch einen Anwohner über eine im Treppenhaus
laut schreiende Person informiert wurde, fanden die Polizisten beim
Eintreffen den betreffenden 23-jährigen Mann bereits leblos im
Treppenhaus liegend vor. Der junge Mann krampfte wiederholt und
schäumte zudem aus dem Mund. Nachdem durch die Polizisten
1.-Hilfe-Maßnahmen bis zum Eintreffen des Notarztes durchgeführt
wurden, attestierte dieser eine akute Lebensgefahr bei dem Mann. Er
wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]

Lichterfest eröffnet den Mosbacher Sommer

(Foto: pm) Mosbach. (pm) Am 14.Juli eröffnet Oberbürgermeister Michael Jann mit dem Lichterfest den Mosbacher Sommer. Ab 19 Uhr gestalten die Band Five‘ o und [...]