SV Schefflenz feiert wichtigen Heim-Dreier

SV Schefflenz – SV Robern 2:1
 

  (ck)
 Einen eminent wichtigen Heimsieg konnte der SV Schefflenz gegen den SV Robern erringen.
 
Die Gäste aus Robern kamen besser ins Spiel und hatten die erste gute Situation. Nach einem Freistoß für die Gäste hätte sich SVS-Keeper Florian Schreiweis fast verschätzt, konnte dann aber noch souverän klären. In der 17. Spielminute zeichnete er sich wieder aus und lenkte einen Schuss der Gäste noch an den Pfosten. Die erste gute Möglichkeit für die SVD hatte Matthias Lang, doch setzte er den Schuss zu hoch an. In der 30. Spielminute war nochmals der Pfosten mit im Spiel bei einer Gästechance. Nach einem Freistoß für die SV Schefflenz, die Matthias Lang knapp über das Tor setzte war man scheinbar im Tiefschlaf. Nach dem Abstoß der Gäste lief plötzlich Gästestürmer Münch frei auf das SVS-Tor zu und verwandelte zum 0:1. Bis zur Pause passierte danach nicht mehr allzu viel.
 
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber besser in die Begegnung und zügig zum Ausgleich. Eine Hereingabe verwandelte Kim Kühner zum 1:1. Es kam noch besser. In der 59. Spielminute Freistoß für die SVS. Florian Kircher zog den Ball vor das Tor und der Gästekeeper konnte den Ball nicht kontrollieren, Andreas Hörner war zur Stelle und erzielte die 2:1-Führung für die Platzherren. Danach drückten die Gäste aus Robern auf den Ausgleich, doch SVS-Keeper Florian Schreiweis erwischte einen Sahnetag und hielt die Punkte fest.
 Bis zum Schlusspfiff musste man um den Sieg bangen, doch mit Kampf und Einsatz brachte man den Heimsieg über die Zeit.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: