Neckarsulm: Mai-Keilerei auf dem Schweinshag

(Symbolbild)

(ots)
  Zu teilweise massiven Übergriffen und einer Vielzahl an Körperverletzungsdelikten
 kam es am Sonntag auf dem Neckarsulmer Schweinshag.
 
 Auf dem Festgelände trafen sich am Nachmittag bis zu 300 Personen, die sich dort aufhielten, um den 01. Mai zu feiern. Dabei sprachen mehrere
 Personen übermäßig dem Alkohol zu, was nach bisherigen Erkenntnissen
 dazu führte, dass es zu Streitigkeiten zwischen zwei größeren
 Personengruppen kam.
 
 Diese eskalierten, worauf mehrere Männer aufeinander losgingen und es zu wechselseitigen Körperverletzungen
 kam. Dabei schlugen und traten mehrere teils noch unbekannte Täter auf einen am Boden liegenden 21-Jährigen ein. Dieser erlitt dabei schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bis zum Eintreffen der Polizei hatten einige Beteiligte den Festplatz bereits verlassen.
 
 Da die Stimmung äußerst aufgeheizt war und sich mehrere Personen auch
 gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten in aggressiver Weise
 verhielten, rückten insgesamt sechs Streifen an. Die Polizisten
 lösten die Veranstaltung auf. Dazu mussten teilweise auch
 Platzverweise ausgesprochen werden. Die Ermittlungen dauern an.
 

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: