Heilbronn: Tätliche Auseinandersetzung am Neckar

(Symbolbild)
(ots) Ein Raubdelikt wurde der Polizei zunächst am Mittwochabend in Heilbronn gemeldet,
 worauf mehrere Streifen ausrückten. Wie sich bei den ersten
 Ermittlungen herausstellte, wurde der Angestellte eines Lokals in der
 Unteren Neckarstraße gegen 20.15 Uhr von einem Mitarbeiter auf zwei
 Gäste aufmerksam gemacht. Diese waren offenbar alkoholisiert und
 benahmen sich wohl unangebracht. Bei dem Versuch die Männer
 zurechtzuweisen, kam es zunächst zu verbalen Streitigkeiten. Nachdem
 der 23-jährige Angestellte die Polizei verständigen wollte, verließen
 den beiden Männer die Gaststätte. Der 23-Jährige nahm zu Fuß die
 Verfolgung auf, worauf es in der Badstraße zu einer tätlichen
 Auseinandersetzung zwischen dem 23-Jährigen und einem der beiden
 unliebsamen Gäste, einem 31-jährigen Mann, kam. Dabei soll der
 Jüngere den Älteren auch gegen den Körper sowie den Kopf getreten
 haben. Zudem soll er dessen Mobiltelefon in den Neckar geworfen
 haben. Beide erlitten bei dem handfesten Streit leichte Verletzungen.
 Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]