Kreis-Grüne gratulieren grün-schwarzem Kabinett

(pm) Der Kreisverband Neckar-Odenwald von B‘90/Grüne blickt hocherfreut auf die Wiederwahl von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und den historischen Moment der ersten grün-schwarzen Landesregierung in Baden-Württemberg. Von ihr gehe ein klares Signal aus, das eine moderne aufgeklärte Gesellschaft nicht nur verdient, sondern auch gleich umsetzt.
 Nicht nur der fast hälftige Frauenanteil im Kabinett sei vorbildlich gelungen, auch die Fachkompetenz in den grünen Ministerien (Finanzen, Wissenschaft/Kunst, Umwelt/Energie, Verkehr und Soziales/Integration) ist erneut ausgezeichnet. Die mehrfache „Wissenschaftsministerin des Jahres“, Theresia Bauer aus Heidelberg, kümmert sich auch in Zukunft um das erfolgreiche Wohl der Studierenden und Kunstschaffenden. Minister Winfried Hermann bleibt Garant für eine vernünftige Verkehrspolitik, die mit begrenzten Mitteln erhält, was dieses Land am Laufen hält. Das Umweltministerium mit Franz Untersteller bekommt windkräftige Unterstützung vom neuen Staatssekretär und Kurpfälzer Dr. Andre Baumann vom Naturschutzbund (NABU), ein promovierter Biologe mit den Schwerpunkten Naturschutz, Ökologie und Botanik als auch Rechtswissenschaften. Neuer Kopf im wichtigen Finanzministerium ist die erfahrene Edith Sitzmann, die seit 2002 für die Landtagsfraktion u.a. für nachhaltige Finanz-, Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik zuständig ist und die grundgesetzliche Schuldenbremse bis 2020 mit ausgeglichenen Haushalten sowie knallharten Bund-Länder-Verhandlungen gewährleisten wird. Schließlich zieht ins Sozialministerium mit Neu-Minister Manfred Lucha ein ausgebildeter Krankenpfleger und studierter Sozialarbeiter aus dem Psychiatrie-Wesen ein.
 
 Der Koalitionsvertrag übertreffe die Erwartungen und sorge, abgesehen vom vereinzelt konservativen Sprachgebrauch, für volle Zufriedenheit. „Mit viel schwarzer Tinte dürfen gerne 100 Prozent grüne Inhalte aufgeschrieben sein“, freut sich Kreistagsfraktionsvorsitzende und grüne Landtagskandidatin Simone Heitz. „Wir gratulieren Minister Peter Hauk (CDU) aus Adelsheim, wünschen ihm eine glückliche Hand für die Belange des Ländlichen Raums und freuen uns auf gute Zusammenarbeit“, erklären die Vorstandssprecher Hans-Detlef Ott und Gabi Metzger.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: