TBB: Fahrschulauto gerammt

(Symbolbild)
(ots) Einen Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrschulauto beteiligt war,
 ereignete sich am Mittwoch, gegen 19.20 Uhr, in Tauberbischofsheim.
 Eine Fahrlehrerin war mit ihrem Schüler am Steuer eines Mini-Coopers
 auf der Bundesstraße 27 stadteinwärts unterwegs. Als die Ampel an der
 Kreuzung zur Landesstraße auf Rot schaltete, bremste der 21-jährige
 Fahrschüler bis zum Stillstand ab. Dies bemerkte eine 85-jährige
 Autofahrerin hinter ihm offenbar zu spät. Die Seniorin konnte nicht
 mehr rechtzeitig anhalten und fuhr mit ihrem Mercedes auf das
 Fahrschulauto auf. Die Wucht des Aufpralls war für die 57-jährige
 Fahrlehrerin schmerzhaft. Ob sie sich in medizinische Behandlung
 begeben musste, stand bei der Unfallaufnahme noch nicht fest. Der
 junge Mann und die mutmaßliche Unfallverursacherin blieben nach
 bisherigen Erkenntnissen unverletzt. An den beteiligten Autos
 entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.
 

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbung