Mudau: Reh gerissen?

(Symbolbild)
(ots)
 Auf Zeugenhinweise zu einem vermutlich von einem Tier gerissenen Reh hofft die Polizei Buchen. Ein Jagdpächter verständigte am Donnerstagvormittag die Beamten, da er das Wildtier auf Gemarkung Mudau aufgefunden hatte. Der Vierbeiner lag auf einem Feldweg im Bereich des alten Wasserbehälters der von der Schloßauer
 Straße zu erreichen ist. Aufgrund der Verletzungen scheint es
 wahrscheinlich zu sein, dass das Reh von einem unbekannten Tier
 getötet wurde. Zeugen, die in der Nacht auf Donnerstag verdächtige
 Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können,
 sollten sich bei der Polize Buchen, Telefon 06281 904-0, melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Volksbank Mosbach fördert Theater im Birkenhof

_ Bei der Spendenübergabe vor der Theaterkulisse (v.li.) Volksbank-Vorstand Marco Garcia, Gudrun Polit vom Verein Freilichtspiele Kleiner Odenwald und Hauptdarsteller Bernd Helmreich. (Foto: pm) Spende in [...]

Waldbrunn plant Sommerferienprogramm 2018

Anbieter für abwechslungsreiches Programm gesucht Die Gemeindeverwaltung Waldbrunn will auch in den Sommerferien 2018 (26.07. – 09.09.2018) wieder ein Ferienprogramm für Kinder organisieren. Hierzu ist [...]

Seckach plant Bau einer Kneippanlage

 Derzeit angestrebter Standort der Freizeitanlage auf der Wiese neben dem Hallenbad.(Foto: Liane Merkle) Seckach. (lm)  Bereits seit dem Jahre 2014 gibt es im Ortsteil Seckach [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.