Buchen: Motorradfahrer zu Fall gebracht

(Symbolbild)
(ots) Offenbar nicht einig über die Art der Nutzung einer 30-km/h-Zone
 in Buchen waren sich ein Fußgänger und ein junger Motorradfahrer am
 Pfingstmontag. Gegen 19 Uhr fuhr ein 17-Jähriger mit seinem
 Leichtkraftrad die auf 30 km/h begrenzte Straße Am Eckenberg hinauf.
 Als er anschließend wieder hinab fuhr, begegnete ihm eine Familie,
 die sich aus Richtung Götzinger Weg näherte. Nach Angaben des jungen
 Mannes reduzierte er seine Geschwindigkeit deshalb deutlich auf etwa
 20 km/h und wich etwas aus. Der Familienvater hatte allerdings
 vermutlich den Eindruck, dass dies nicht reichte. Nach einem
 lautstarken Hinweis des 37-Jährigen kam es zu einer Berührung
 zwischen ihm und dem Motorrad des Jugendlichen. Der 17-Jährige
 stürzte dabei und verletzte sich leicht. Auch der Fußgänger zog sich
 leichte Verletzungen zu. Zudem entstand an der Aprilia Sachschaden in
 Höhe von 2.000 Euro. Die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall laufen
 derzeit noch.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbung