Mosbach: Platzverweis nach Provokation

(Symbolbild)

 (ots) Zu einem Parkplatzunfall wurde die Mosbacher Polizei am Mittwochmorgen in die Pfalzgraf-Otto-Straße gerufen. Dort war ein 79-Jähriger mit seinem Mazda leicht gegen den VW Passat eines 54-Jährigen gefahren. Die Beamten sollten aufgekommene
 Missverständnisse zwischen den beiden Beteiligten klären. Nachdem
 tatsächlich leichte Abriebspuren an dem bereits zuvor beschädigten VW
 festgestellt wurden, sollte aufgrund des eher geringen Sachschadens
 lediglich ein Personalienaustausch getätigt werden. Dies ging dem
 geschädigten VW-Fahrer aber vermutlich nicht weit genug. Einer seiner
 Mitfahrer hatte sich angeblich zudem genötigt gefühlt, als der
 Rentner ihn am Arm gehalten hatte. Da die Polizeibeamten keine
 strafrelevanten Geschehnisse erkennen konnten, sahen sie allerdings
 von einer Anzeige gegen den 79-Jährigen ab. Als die vier Insassen im
 VW Passat mit Provokationen begannen, sprachen die Ordnungshüter
 ihnen gegenüber stattdessen einen Platzverweis aus, dem sie
 schließlich auch nachkamen.
 

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: