FC Donebach unterliegt im Derby

FC Donebach – TSV Mudau 1:2
 

  (pm) Bei sonnigem Wetter tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab und das Spiel fand zumeist im Mittelfeld statt. Die Gäste hatten beste Möglichkeiten bei zwei Distanzschüssen, welche Hoffmann im Tor des FCD entschärfte. Auf Seiten des FCD schoss Schnetz den Ball ans Außennetz. Somit wurden die Seiten mit einem leistungsgerechten torlosen Unentschieden gewechselt.
 
 In der 55. Minute hatte Mudau doppeltes Pfostenpech, erst lenkte Hoffmann einen Eckball an die Latte, kurz danach schoss Dammbach an den rechten Außenpfosten. Nach 72 Minuten zeigte der Schiedsrichter urplötzlich auf den Elfmeterpunkt und Dammbach verwandelte den Strafstoß zur Führung der Gäste. Nur zwei Minuten später war es wiederum dammbach, der eine Flanke per Kopf zum 0:2 verwertete. Wiederum nur zwei Minuten später traf Müller für die Heimelf noch die Latte, den Abpraller nahm Schnetz an und verkürzte für den FCD auf 1:2. Danach verteidigte der Gast mit Mann und Maus und versuchte zu kontern, doch ein weiteres Tor gelang weder der Heim-, noch der Gästeelf.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: