TSV Oberwittstadt bringt Sieg über die Zeit

Symbolbild

TSV Oberwittstadt – SV Nassig 2:0

(dr) Oberwittstadt begann dominant, hatte viel Ballbesitz in der Anfangsphase und schnürte die Gäste in deren Hälfte ein. Lukas Weber hatte bereits in der 3. Minute Pech, als er am Pfosten scheiterte. Der SV wagte sich jetzt zwar etwas mutiger nach vorne, doch die Hintermannschaft der Hausherren war jederzeit Herr der Lage. Dennoch musste TSV-Torwart Joachim Dikel sein ganzes Können aufbieten, um gegen Kevin Winzenhöler zu klären (12.). Ansonsten blieb der TSV-Keeper nahezu beschäftigungslos. Die längst überfällige Heim-Führung besorgte Dirk Essig in der 20. Minute, nach schöner Hereingabe durch Nicolai Walz. Rainer Friedlein hatte in der 24. Minute eine gut Torgelegenheit, doch Gäste-Torsteher Tom Link blieb Sieger. In der 28. Minute brachte Dirk Essig von der halbrechten Seite einen Freistoß mit Zug zum Tor. Abwehrchef Benedikt Walz schaltete am schnellsten und es hieß 2:0. Noch einmal musste Tom Link seine ganze Klasse aufbieten, um gegen Christoph Kunkel seinen Kasten sauber zu halten (43.).

Mit der Führung im Rücken schalteten die “Grün-Weißen“ im zweiten Spielabschnitt einen Gang zurück, spielten geduldig nach vorne und lauerten auf Lücken. So blieb es in den Strafräumen lange ruhig und die Partie plätscherte ereignislos vor sich hin. Dominik Fischer hatte in der 67. Minute die bis dahin beste Gelegenheit für die Gäste, die Joachim Dikel jedoch mit einer Glanzparade vereitelte. In weitere Verlegenheiten brachten die Nassiger die Heimmannschaft nicht mehr, was allerdings auch an der numerischen Unterzahl lag. Niklas Diehm hatte bereits in der 39. Minute den gelb-roten Karton vom guten Schiedsrichter Igor Osmakčić gesehen.

Souverän brachte der TSV den Heimsieg unter Dach und Fach, denn die einen (Oberwittstadt) wollten nicht, die anderen (Nassig) konnten nicht.

TSV Oberwittstadt: Dikel, Zeller, N. Walz (83. Ch. Schledorn), Kunkel, Sommer, Weber (75. Rolfes), B. Walz, Essig, R. Friedlein (66. Hofmann), Zimmermann, Pollak.

SV Nassig: Link, J. Seyfried (37. Budde), A. Baumann, Semmler, N. Seyfried, Lausecker, Correia (46. Kaiser), Th. Baumann, Fischer, Diehm, Winzenhöler (77. Hörner).

Tore: 1:0 (20.) D. Essig, 2:0 (28.) B. Walz.
Gelb-Rot: (39.) Niklas Diehm – Schiedsrichter: Igor Osmakčić (Karlsdorf).
Zuschauer: 200.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]