Walldürn: Lkw mit Schotter umgekippt

(Symbolbild)

Fahrer schwer verletzt
(ots) Eine schwerletzte Person und etwa 11.000 Euro Sachschaden waren
die Folgen eines schweren Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag.
Gegen 12.20 Uhr fuhr ein 25 Jahre alter Mann mit seinem Lkw – beladen
mit zehn Tonnen Schotter – auf der L 518 von Altheim kommend in
Richtung Walldürn. Nach ersten Ermittlungen kam er aus Unachtsamkeit
in einer Kurve zuerst nach rechts, anschließend nach links in den
Grünstreifen. Der Lkw stellte sich dadurch quer und kippte um. Der
Fahrer erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und musste durch
Ersthelfer aus seinem Führerhaus befreit werden. Da der geladene
Schotter auf der Fahrbahn verteilt wurde, musste die L 518 bis 14.40
Uhr voll gesperrt werden – eine örtliche Umleitung wurde
eingerichtet. Die Reinigung der Fahrbahn übernahmen die Firma des
Fahrers sowie die Straßenmeisterei. Da zusätzlich Betriebsstoffe aus
dem Lkw ausgelaufen waren, muss das Erdreich an der Unfallstelle noch
abgetragen werden. Bis die Aufräummaßnahmen vollständig abgeschlossen
sind, wurden an der Unfallstelle geschwindigkeitsregelnde
Verkehrszeichen aufgestellt. Die Feuerwehr Walldürn war mit drei
Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: