Eberbach: Jugendliche im Aufzug gefangen

(Symbolbild)

Unfug sorgt für Ausfall
(ots) Fünf Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren sind am Donnerstagnachmittag mit einem Fahrstuhl am Bahnhof Eberbach stehen geblieben. Der Fahrstuhl hatte sich gegen 17 Uhr selbständig außer Betrieb gesetzt, nachdem die Jugendlichen wild darin herumgehüpft waren. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn bemerkte die eingesperrten Jugendlichen und verständigte Polizei und Freiwillige Feuerwehr Eberbach. Durch die Feuerwehr konnten das Quintett, vier Jungen und ein Mädchen, nach kurzer Zeit aus der gläsernen Aufzugkabine befreit werden. Nach Versorgung durch Rettungskräfte und Versorgung mit ausreichend Flüssigkeit wurden sie über die Gefährlichkeit ihres Tuns aufgeklärt und anschließend entlassen. Ein Sachschaden war nicht entstanden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Lebenshilfe Eberbach besucht Kurpfalz-Park

(Foto: privat) (pp) Der diesjährige Tagesausflug der Lebenshilfe Ortsvereinigung Eberbach e.V. führte die Teilnehmer im vollbesetzten Bus nach Wachenheim in den Kurpfalz-Park. Pünktlich begann um [...]

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.