Öhringen: Mit Bratpfanne zugeschlagen

(Symbolbild)
(ots) Gestritten hatten sich zwei Männer in einer Gemeinschaftsunterkunft in Öhringen am späten Donnerstagabend.
 Nachdem die beiden Asylsuchenden sich offenbar in Glaubensfragen
 nicht einig wurden und ihnen die Argumente ausgingen, kam es in der
 gemeinschaftlichen Küche zu Handgreiflichkeiten. In deren Verlauf
 schnappte sich ein 19-Jähriger eine langstielige Pfanne und schlug
 seinen gleichaltrigen Kontrahenten damit auf den Kopf. Der aus
 Afghanistan stammende Mann musste anschließend zur medizinischen
 Versorgung ins Krankenhaus. Sein iranischer Gegner wurde ebenfalls
 leicht verletzt. Gegen ihn ergeht nun eine Anzeige.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbung

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.