Unwetter beschäftigt Polizei und Behörden

(Symbolbild)

(ots) Vollen Einsatz forderte am Wochenende und teilweise noch heute das
Unwetter von den Einsatzkräften aller Behörden. Neben unzähligen
überschwemmten oder gesperrten Straßen, Stromausfällen sowie
umgestürzten Bäumen, kam leider sogar eine Person in Weißbach
(Hohenlohekreis) durch die Wassermassen ums Leben. Im Zeitraum von
Freitag bis Montag, 10.00 Uhr, musste das Polizeipräsidium Heilbronn
insgesamt knapp 400 Einsätze abarbeiten. Diese Einsätze standen
jedoch nur im Zusammenhang mit dem Unwetter, die alltäglichen
Einsätze sind hierbei noch gar nicht berücksichtigt und mussten durch
die Polizisten parallel gemeistert werden. Über die Höhe des
entstandenen Sachschadens an Gebäuden oder Fahrzeugen kann momentan
noch keine Aussage getroffen werden.

Weitere Fotos vom Unwetter und den Aufräumarbeiten:
www.nokzeit.de/?p=67227

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Seckach: Kuh Flora hat Drillinge

(Foto: Liane Merkle) (lm) Drillingsgeburten sind bei Rindern sehr selten. In Seckach gelang es der Kuh Flora  dieser Tage, drei putzmuntere und gesunde Kälber zur [...]

JuF Waldbrunn feiert Staffelmeisterschaft

(Foto: privat) Am vergangenen Wochenende fand das Spitzenspiel in der Kreisliga der E Jugend statt. Dabei sicherten sich die Kinder der JuF Waldbrunn am letzten [...]

Riesenandrang beim Kumis-Frühlingsfest

Die Fohlenherde war einer der Höhepunkte beim Frühlingsfest im Rahmen der Stutenmilchwochen 2018 auf dem Demeter-Kurgestüt Hoher Odenwald. (Foto: Hofherr) Waldbrunner Stutenmilchwochen setzen neuen Maßstab [...]