Weiterer Unwettereinsatz des THW Eberbach

(ots) Nur wenige Stunden nach Beendigung des Einsatzes in Schollbrunn (NZ berichtete) wurde in der Nacht zum Montag um 4.15 Uhr das THW Eberbach erneut alarmiert.
 
 Das THW Widdern befand sich bereits im Einsatz und hat zur Verstärkung die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen aus Eberbach angefordert. Mit 14 Helfern, Pumpen und Notstromaggregaten rückte der Ortsverband (OV) Eberbach nach Bad Friedrichshall aus. Die ersten Einsatzstellen sind die Fa. Hengstenberg und ein Bio-Massekraftwerk in der Nähe.
 
 Nachdem die Pumpenstrecken aufgebaut wurden, wird heute gegen 11.00 Uhr ein Großteil der Helfer wieder zurück nach Eberbach verlegt. Fünf Helfer bleiben zunächst vor Ort und betreiben die Pumpen weiter.
 
 Alle Helfer des THW Eberbach halten sich für weitere Einsätze in Bereitschaft.
 
 


(Foto: pm)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

So hilft Laserlicht gegen Warzen

(Symbolfoto: Pixabay) Vor allem Kinder und Jugendliche haben häufig Warzen, aber auch Erwachsene erwischt es hin und wieder. Was Sie tun können und wann moderne [...]

Lebenshilfe Eberbach besucht Kurpfalz-Park

(Foto: privat) (pp) Der diesjährige Tagesausflug der Lebenshilfe Ortsvereinigung Eberbach e.V. führte die Teilnehmer im vollbesetzten Bus nach Wachenheim in den Kurpfalz-Park. Pünktlich begann um [...]

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]