Update – Mosbach: Flugzeugabsturz

(Symbolbild)

Pilot getötet – Ursache unklar
 
 
  (ots) Zu einem tragischen Luftfahrtunfall wurden am Sonntag die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei nach Mosbach-Lohrbach gerufen (NZ berichtete). Bisherigen Erkenntnissen zufolge startete der Pilot mit seinem Leichtflugzeug gegen 11.30 Uhr auf einem nahegelegenen Flugplatz. Bereits kurz nach dem Start stürzte die Maschine aus noch unbekannter Ursache in ein Getreidefeld ab und fing Feuer. Für den Piloten, der sich offenbar alleine im Flugzeug befand, kam jede Hilfe zu spät. Er erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen. Die Identität des Getöteten ist zum momentanen Zeitpunkt abschließend noch nicht geklärt. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Der Brand war bereits gegen 12 Uhr unter Kontrolle. Derzeit hat die Feuerwehr eine Brandwache eingerichtet und ist mit etwa 12 Mann im Einsatz.
 
 Zur Klärung der Absturzursache wurden Sachverständige der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hinzugezogen. Ferner wurden die polizeilichen Ermittlungen von der Kriminalpolizei übernommen. Die Verbindungsstraße zwischen der Landesstraße 589 und dem Flugplatz ist derzeit noch voll gesperrt. Derzeit ist es noch nicht absehbar, wann diese für den Verkehr wieder freigegeben werden kann.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: