Hardheim: Security bedroht und verletzt

(ots) Im Verdacht einen
 Sicherheitsdienstmitarbeiter verletzt und bedroht zu haben, steht ein
 Asylbewerber aus Hardheim. Zu einer Auseinandersetzung wurde die
 Polizei am Dienstagnachmittag in eine Sammelunterkunft in die Alte
 Würzburger Straße gerufen. Dort war es offenbar zu Streitigkeiten
 zwischen einem 28-jährigen Mitarbeiter des Sicherheitspersonals sowie
 einem 18-jährigen Bewohner gekommen, bei dem der Jüngere auf den
 Älteren los ging und ihn leicht verletzte. Beim Eintreffen der
 Polizei, die mit vier Streifen sowie mit Unterstützung einer weiteren
 Streife der Polizeihundeführerstaffel anrückte, hatte sich der Streit
 weitgehend gelegt. Die Beamten konnten daher kurz darauf wieder
 abrücken. Nur wenig später wurde die Polizei erneut gerufen, da der
 28-Jährige erneut von seinem Kontrahenten angegangen worden und auch
 bedroht worden war. Die Polizisten nahmen den 18-Jährigen daraufhin
 in Gewahrsam.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

4 Kommentare

  1. Lächerlich ! Wenn man etwas schreibt,dieses sich aber nicht mit den allgemein gültigen Bahnhofsklatscheransichten deckt, dann wird man hier gesperrt, und der Beitrag wird gelöscht. Lächerlich ! Das hatten wir ja schon vor vor einigen Jahrzehnten, daß man seine Meinung nicht äußern durfte. Ich erkenne da eine starke Ähnlichkeit. Ihr könnt dem Volk das „Mikrophon“ wegnehmen, seine Stimme aber nicht.

Kommentare sind deaktiviert.