Hardheim – Känguru zugehüpft

(Symbolbild)

(ots) Nicht schlecht staunten Anwohner der Kolpingstraße, als auf dem
 Anwesen Höhe Nr. 50 am Samstagmorgen gegen 09.30 Uhr ein Känguru
 umherhüpfte. Diese verständigten sogleich das Polizeirevier Buchen,
 von wo aus die „Wildhüter“ Maßnahmen einleiteten, um das Tier
 schonend in Verwahrung nehmen zu können. Der Verantwortliche
 Eigentümer des Kängurus konnte aus dem Bereich Tauberbischofsheim
 sogleich erreicht werden, nachdem bereits bekannt war, dass das Tier
 seit einer Woche dort fehlte. Im Garten des Anwesens gelang es den
 Beamten zusammen mit vereinten Kräften der Anwohnerschaft, das ca. 60
 cm große, verdutzte Känguru mittels eines weit aufgehaltenen Netzes
 einzufangen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Volksbank Mosbach fördert Theater im Birkenhof

_ Bei der Spendenübergabe vor der Theaterkulisse (v.li.) Volksbank-Vorstand Marco Garcia, Gudrun Polit vom Verein Freilichtspiele Kleiner Odenwald und Hauptdarsteller Bernd Helmreich. (Foto: pm) Spende in [...]

Waldbrunn plant Sommerferienprogramm 2018

Anbieter für abwechslungsreiches Programm gesucht Die Gemeindeverwaltung Waldbrunn will auch in den Sommerferien 2018 (26.07. – 09.09.2018) wieder ein Ferienprogramm für Kinder organisieren. Hierzu ist [...]

Seckach plant Bau einer Kneippanlage

 Derzeit angestrebter Standort der Freizeitanlage auf der Wiese neben dem Hallenbad.(Foto: Liane Merkle) Seckach. (lm)  Bereits seit dem Jahre 2014 gibt es im Ortsteil Seckach [...]