Wiesentalfest erlebte gelungene Neuauflage

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dielbach. Am Anfang stand das Fest zum 650-jährigen Jubiläum des Waldbrunner Ortsteils Dielbach, das man mangels einer Dorfmitte im Wiesental gefeiert hat. Die Jubiläumsfeierlichkeiten waren so gelungen, dass man sich einig war, künftig ein Dorffest im Wiesental zu etablieren. Dieses Fest erlebte in diesem Jahr seine zweite Auflage. Damit eröffneten die Dielbacher den Reigen der Waldbrunner Dorffeste.

Hierzu konnte Ortsvorsteher Herbert Bachert neben Bürgermeister Markus Haas, auch Ehrenbürger Gerd Mosca, MdB Dr. Dorothee Schlegel, Alt-Bürgermeister Klaus Schölch, Bezirksbeiratsvorsitzenden Edgar Uhrig sowie zahlreiche Kommunalpolitiker im Festzelt begrüßen.

Seine kurze Ansprache nutze Bachert nicht nur, um dem Festkommitee aus Ortschaftsrat und örtlichen Vereinen zu danken, sein Dank ging auch an die Freiwilligen Feuerwehren, die nach den Unwettern mit Starkregenereignissen ihren Mitbürgern zur Seite standen.
In einem Grußwort ging Bürgermeister Markus Haas kurz auf aktuelle Vorhaben im Ortsteil ein. Gemeinsam mit dem Kreis wird in Kürze die Verbindungsstraße nach Waldkatzenbach ausgebaut. Selbstverständlich werden Geh- und Radweg realisiert.

Nach einem weiteren Grußwort der Bundestagsabgeordneten Dr. Dorothee Schlegel (SPD) hatte Bürgermeister Haas einige Probleme beim Fassanstich, was zur guten Stimmung im Festzelt beitrug. Nachdem nach ungezählten Schlägen und Tipps durch Amtsvorgänger Klaus Schölch endlich das Freibier floss, luden Sophia und Reinhold Weis zur Wiesental-Hitparade, bei der die Wartezeit durch diverse Karaoke-Einlagen bis zur Dirndl- und Lederhosenparty mit der Feuerwehrkapelle Waldkatzenbach kurzweilig überbrückt wurde. Zünftig bayrisch wurde dann bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Fotoserie zum Artikel – Fotos: Hofherr

« 1 von 6 »
Gerüchteweise wird erzählt, dass sich die letzten Partygänger aus dem Hinterausgang verdrückten, während von vorne die Seelsorger eintrafen, um den ökumenischen Gottesdienst vorzubereiten. Der Auftritt der Jugendband „In God we trust“ machte die Andacht zu einem besonderen Erlebnis. Nach dem Mittagessen stand das erste Waldbrunner Dorffest 2016 im Zeichen der jüngsten Festbesucher. Verschiedene Tanzeinlagen und der Kinderflohmarkt sorgten darüber hinaus für viel Trubel. Gemütlich klang das Wiesentalfest dann am Sonntagabend aus.

Nach dem gelungenen Auftakt des Dorffes-Reigens auf dem Winterhauch, schließen sich die Weisbacher am kommenden Wochenende mit dem 33. Brunnenfest an.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Schon beim Fassbieranstich war das Festzelt voll besetzt. (Foto: Hofherr)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: