Obersulm: SEK-Einsatz nach Messerangriff

(Symbolbild)

(ots) Mit der
Festnahme eines Mannes endete der Einsatz eines
Spezialeinsatzkommandos am Nachmittag in Obersulm-Sülzbach.
Bisherigen Ermittlungen zufolge befanden sich kurz nach 14 Uhr zwei
Mitarbeiter des Jugendamtes in der Wohnung einer Familie, als
plötzlich der 45-jährige Familienvater die beiden mit einem Messer
angriff. Einer der Mitarbeiter konnte die Attacke glücklicherweise
mit einem Rucksack abwehren und wurde daher nur leicht verletzt. Auch
der zweite Mitarbeiter erlitt bei einem Angriff leichte Verletzungen.
Zusammen mit der Ehefrau und einem Säugling ergriffen die beiden
Verletzten die Flucht aus dem Haus. Sie konnten sich in Sicherheit
bringen und die Polizei verständigen. Der 45-Jährige hatte sich
zwischenzeitlich in der Wohnung verschanzt, weshalb das SEK
angefordert wurde. Kurz nach 16 Uhr konnten die Spezialkräfte den
Tatverdächtigen weitgehend unverletzt festnehmen. Die Ehefrau, das
Baby sowie zwei weitere Kinder, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalls
nicht zuhause befanden, konnten zwischenzeitlich sicher untergebracht
werden. Neben dem Spezialeinsatzkommando befanden sich fünf Streifen
des Polizeireviers Weinsberg, zwei Streifen der Kriminalpolizei sowie
ein Notarzt und ein Rettungswagen im Einsatz. Weitere Ermittlungen
dauern an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: