Sprachwettbewerb „The Big Challenge“

Unterstufenschüler des NKG stellten sich der „großen Herausforderung“
 

  Mosbach. (pm) Am Nicolaus-Kistner-Gymnasium wurden dieser Tage einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 von Schulleiter Jochen Herkert und der Abteilungsleiterin für Fremdsprachen, Alexandra Mann, für ihre herausragenden Leistungen beim europaweiten Englisch-Wettbewerb The Big Challenge beglückwünscht und konnten dafür ansprechende Preise in Empfang nehmen.
 
 Der Wettbewerb ist für die Schülerinnen und Schüler freiwillig und wurde Anfang Mai in allen Ländern parallel durchgeführt. Im Juni standen nun die Ergebnisse fest, und die konnten sich sehen lassen: etwa ein Drittel der Teilnehmer erhielten einen Preis für ihre sehr guten Leistungen und bestätigten die außergewöhnliche Stellung des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums im Bereich der Fremdsprachen und den Titel Partnerschule für Europa.
 
 Der Test besteht aus einem Bogen mit 45 Multiple-Choice-Fragen, die die Bereiche Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Landeskunde abdecken. Für jede Jahrgangsstufe liegt ein eigener Fragebogen vor.
 
 Das Hauptziel des Big Challenge ist es, Schülern einen pädagogischen Anreiz zu geben, ihre Englischkenntnisse auf spielerische Weise zu verbessern.
 Deshalb wurden alle teilnehmenden Schüler mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk belohnt, damit nicht die Leistung an erster Stelle stand, sondern auch das „Dabeisein“ gewürdigt wurde.
 Das NKG nahm in diesem Jahr bereits zum neunten Mal in Folge an The Big Challenge teil, was gleichzeitig Ansporn ist im nächsten Jahr Jubiläum zu feiern.

 Das Foto zeigt die stolzen Big Challenge Teilnehmer mit ihren Urkunden und Geschenken. (Foto: NKG)
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: