Werbach: „Haus der kleinen Forscher“

MdB Nina Warken (CDU) besucht Kita
  (pm) Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ist eine gemeinnützige Organisation unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Johanna Wanka (CDU). Da nun auch der Kita St. Martin in Werbach ein „Haus der kleinen Forscher“ ist, ließ es sich die Bundestagsabgeordnete Nina Warken nicht nehmen, der kleinen „Forschungseinrichtung“ einen Besuch abzustatten.
 
 Gemeinsam mit der Leiterin der Kita Sabine Haßmann-Seubert und dem Bürgermeister der Gemeinde Ottmar Dürr ging die Abgeordnete auf Erkundungstour und ließ sich von den kleinen Forschern deren Experimente vorführen, etwa eines zur Löslichkeit von Stoffen. Dabei wird Würfelzucker in gefärbtes Wasser getaucht und dann auf eine dünne Wasserschicht gelegt. Der Zucker löst sich auf und es entstehen bunte Bilder im Wasser, die nach und nach wieder verblassen. Im Garten erprobte Nina Warken gemeinsam mit den begeisterten Kindern das Verhalten von Stoffen mit unterschiedlicher Dichte: Welche Gegenstände schwimmen und welche sinken auf den Grund des Wasserbeckens hinab?
 
 „Es ist toll, welche Möglichkeiten Kindern heute schon in Kitas geboten werden. Frühkindliche Erziehung ist wichtig und wenn diese mit Spiel und Spaß vermittelt wird, dann ist dies umso gewinnbringender – und schöner“ so Warken. Außerdem würden so auch Kinder aus möglicherweise bildungsferneren Elternhäusern früh mit naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Experimenten in Kontakt gebracht. Das wecke Interesse und bietet Chancen. Zum Abschluss dankte Warken dem Team der Kita um Sabine Haßmann-Seubert für ihre Arbeit. „Was Sie hier machen ist großartig und für die Kinder ist es ein echter Glücksfall. Vielen Dank an alle Mitwirkenden“, so Nina Warken zum Abschluss.


(Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: