Buchen: Sieben Verletzte nach Attacke

(ots) Noch völlig unklar sind die Hintergründe zu einer am Freitag, gegen 22.30 Uhr, stattgefundenen Auseinandersetzung zwischen einer zirka 15-köpfigen Personengruppe und mehreren Besuchern eines interkulturellen Festes im Museumshof in Buchen. Nachdem die Personengruppe das Festgelände betreten hatte, wurde sofort ein in Buchen wohnhafter Flüchtling verbal angegangen – im weiteren Verlauf
 auch durch eine Person der Gruppe körperlich angegriffen und
 niedergeschlagen. Anschließend griffen auch die restlichen 14 Männer
 Besucher des Festes an, wodurch weitere sechs in Buchen wohnhafte
 Flüchtlinge – im Alter zwischen 21 und 29 Jahren – leicht verletzt
 wurden. Hierzu benutzten die Angreifer teilweise Pfefferspray und
 Bierflaschen. Auch eine Art Rauchgranate soll zum Einsatz gekommen
 sein. Direkt nach dem Angriff flüchteten die Tatverdächtigen. Nach
 bisherigem Erkenntnisstand ist davon auszugehen, dass alle
 Tatverdächtigen aus dem nordafrikanischen / südosteuropäischen Raum
 stammen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

19 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.