TV Mosbach absolviert erste Testspiele

Überraschend gute Leistung beim Drittligisten
 

  (sh) Die Mosbacher Handballer haben am Wochenende ihre ersten Testspiele absolviert und sind mit den gezeigten Leistungen zufrieden, allen voran beim Drittligisten, den man zwanzig Minuten lang ärgern konnte und mit Tempospiel überraschte.
 
 Doch der Reihe nach. Bereits am Freitagabend traf in der Jahnhalle der württembergische Landesliga-Aufsteiger TV Mosbach auf den zukünftigen badischen Landesligisten TSV Buchen. Es siegte der Gastgeber mit 33:31. Doch Ergebnisse spielen eigentlich keine große Rolle in solchen Spielen, sondern andere Faktoren.
 
 Trainer Ruppert, der in beiden Spielen nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen konnte, bemängelte die Angriffsleistung. Allen voran in der ersten und zweiten Welle, aber auch im stehenden Spiel.Dennoch war der neue Chefcoach zufrieden, hatte man doch bisher nur einmal mit Ball trainiert, und als Fazit weiß man nun auch, dass noch viel Arbeit vor ihm und dem Team liegt.
 
 Am Samstagnachmittag reiste man in den Odenwald zum Traditionsclub TV Kirchzell, der sich aktuell auf die kommende Saison in der 3. Bundesliga vorbereitet. Mit dabei auch Spielertrainer Andreas Kunz, Ex-National- und Bundesligaspieler mit über 1000 Toren für den TV Grosswallstadt.
 
 Dieser traute seinen Augen nich, als die Mosbacher loslegten wie die Feuerwehr und das Spiel offen gestalten konnten. Nach zehn gespielten Minuten lagen die Gelbhemden mit 5:6 in Führung und konnten sogar bis zur 20. Minute (11:10) weiterhin auf Augenhöhe agieren, bevor der TVK-Express ins Rollen kam und der Drei-Klassen-Unterschied deutlich zu erkennen war. Beim Stand von 17:10 wurden die Seiten gewechselt.
 
 Die Luft war auf Mosbacher Seite raus, wobei auch in der zweiten Halbzeit gelungene Aktion sowohl in der Defensive als auch in der Offensive gegen den höherklassigen Gegner gezeigt wurden. Ende unterlag man zwar deutlich mit 36:23, konnte aber mehr positive als negative Erkenntnisse mitnehmen.
 
 Bis zum Ligastart am 17. September bei der Neckarsulmer Sport-Union bleiben den Kreisstädtern noch zwei Monate, in denen sie in allen Bereichen noch arbeiten und sich verbessern können, um das Ziel Klassenerhalt spätestens Ende April 2017 möglich zu machen.
 
 
 TV Mosbach vs. TSV Buchen
 Bastian Beuchert, Christoph Pusch (Beide im Tor), Janosch Butschbacher, Simon Schwarz, Patrick Mittmann, Marcel Gehring, Stefan Heiß, Jonas Krieg, Pascal Bissinger und Robin Tiefenthaler.
 
 TV Kirchzell vs TV Mosbach
 Bastian Beuchert, Christoph Pusch (Beide im Tor), Janosch Butschbacher, Tobias Blasmann, Simon Schwarz, Yannick Somogyi, Marcel Gehring, Mario Grimm, Stefan Heiß, Gabriel Filipovic, Jonas Krieg, Pascal Bissinger und Robin Tiefenthaler.


(Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: