Igersheim: Schüsse abgegeben

Mehrere Schüsse fielen in der Nacht auf Samstag in Igersheim –
 Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen Bedrohung und
 Verstoßes gegen das Waffengesetz

  (ots)
 Am Samstag gegen 0.40 Uhr befanden sich zwei 21- und 22-jährige
 Männer auf dem Nachhauseweg. Sie rauchten hierbei auf einer Parkbank
 in der Bismarckstraße kurz eine Zigarette. Plötzlich gesellte sich
 ein – zunächst – unbekannter Mann zu ihnen, der nach wenigen Minuten
 plötzlich eine Pistole zog, die Männer bedrohte und drei Schüsse in
 die Luft abgab. Außerdem drohte er den beiden Geschädigten verbal,
 weshalb diese die Flucht ergriffen und im Anschluss die Polizei
 verständigten. Bei der Überprüfung der Örtlichkeit durch eine Streife
 der Polizei wurde eine Patronenhülse aufgefunden. Ersten
 Erkenntnissen zufolge war diese mit einer Schreckschusswaffe
 abgefeuert worden. Noch während der Absuche des Tatortes gab sich den
 Polizisten ein 32-jähriger Tatverdächtiger zu erkennen, der vorläufig
 festgenommen wurde. Der Beschuldigte war alkoholisiert. Auf Antrag
 der Staatsanwaltschaft Ellwangen und Anordnung des
 Bereitschaftsrichters wurde die Wohnung des mutmaßlichen Täters
 durchsucht. Dort fanden die Polizisten ein Karabinergewehr, eine
 Pistolenarmbrust sowie einen Dolch. Die Gegenstände wurden
 sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der
 Beschuldigte auf freien Fuß entlassen. Die Ermittlungen von Polizei
 und Staatsanwaltschaft dauern an.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.