Hallenbad Seckach wird kinderfreundlicher

(lm) Pünktlich zu Beginn der Sommerferien, wenn auch nicht gleich zu Beginn, wurde das Seckacher Hallenbad noch kleinkindfreundlicher und mit angepassten Öffnungszeiten ausgestattet.
 
 „Ferienöffnungszeiten“ bedeuten, dass der öffentliche Badebetrieb ab Dienstag, 09. August 2016, bis zum Ende der Sommerferien jeweils von Dienstag bis Samstag schon um 14.00 Uhr beginnt. Bei der Sauna bleibt es bei den regulären Öffnungszeiten. Kleinkindfreundlicher wurde es durch die Installation einer Wickelkommode bzw. eines Wickelschrankes, wie diese auf Anregung der örtlichen Vereine aktuell in allen großen Veranstaltungsräumen – also der Seckachtalhalle, der Schloßgartenhalle, der Tenne und dem Dorfgemeinschaftshaus Zimmern sowie eben im Hallenbad Seckach für Babys und Kleinkinder installiert wurden, und die ab sofort sowohl bei Veranstaltungen als auch beim Übungsbetrieb allen Nutzern zur Verfügung stehen.
 
 Im Hallenbad, das am Dienstag, 09. August nach Abschluss der jährlichen Revisionsarbeiten, wieder mit den erweiterten Ferienöffnungszeiten seinen Betrieb aufnimmt, ging man sogar noch einen Schritt weiter und beschaffte für den ehem. Bistrobereich zwei Hochstühle für Kleinkinder, damit die Eltern es leichter haben, ihre Kinder zu betreuen. Gerade das Seckacher Hallenbad mit seiner Wassertemperatur von 31 Grad Celsius und der überschaubaren Beckengröße ist für Eltern mit Ihren Kleinkindern besonders gut geeignet.
 
 Für Badbesucher jeden Alters gibt es nach Aussage von Bautechniker Roland Banger eine weitere erfreuliche Nachricht: „die vor wenigen Wochen mit einem Pumpenschaden ausgefallenen Schwallbrausen und -düsen sind wieder funktionsfähig!“ Der Badespaß kann also in Seckach ungetrübt beginnen.
 


Unser Bild zeigt von rechts: Jürgen Hörst, Fachangestellter für Bäderbetriebe, Bürgermeister Thomas Ludwig und Bautechniker Roland Bangert. (Foto: Liane Merkle)
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: