Niederstetten: 65-Jähriger schwer verletzt

Rettungshubschrauber im Einsatz
(ots) Schwere Verletzungen hat am Freitagvormittag eine 65-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der L1020 zwischen Niederstetten und der B290 erlitten. Sie war, gegen 9.45 Uhr, mit ihrer Mercedes A-Klasse von Niederstetten in Richtung B290 unterwegs, als nach bisherigem Ermittlungsstand von links ein Fuchs auf die Fahrbahn
lief. Beim Versuch auszuweichen geriet die Frau nach rechts von der
Fahrbahn ab, fuhr die Böschung hinunter und prallte dort frontal
gegen einen Baum, der anschließend auf die Fahrbahn stürzte. Die
65-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die
Freiwillige Feuerwehr Niederstetten befreit werden. Aufgrund der
schweren Beinverletzungen sollte sie mit dem bereits gelandeten
Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Würzburg geflogen werden. Da
dieser jedoch infolge der schlechten Wetterverhältnisse an der
Unfallstelle nicht starten konnte, wurde die Frau mit einem
Rettungswagen nach Würzburg gefahren. Die Landesstraße war bis zum
Ende der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr
Niederstetten war mit 14 Mann und zwei Fahrzeugen, die
Straßenmeisterei Bad Mergentheim mit vier Mann und drei Fahrzeugen im
Einsatz.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: