FC Donebach verliert gegen Aufsteiger

Symbolbild

FC Donebach : SpVgg Hainstadt 1:4

**Donebach. (mn) Die Aufsteiger aus Hainstadt spielten munter auf und setzten die Defensive der Hausherren von Beginn an unter Druck. Bereits in der 12. Spielminute gingen die Gäste mit 0:1 in Führung, als ein unscheinbar aussehender Freistoß getreten von Wiese im kurzen Eck des FCD landete. Kurz darauf wurde der FC-Schlussmann Hoffmann noch mehre Male von der Offensive der SpVgg geprüft und musste unter anderem in der 14. Spielminute einen gezielten Distanzschuss mit einer sehenswerten Glanzparade entschärfen.
In der 22. Spielminute erzielten die Hausherren durch einen klugen Spielzug den Ausgleich. Donebachs Neuzugang Neubig setzte sich links außen durch. Die Hereingabe setzte Torjäger M. Schnetz unhaltbar in den Maschen. Die Gäste behielten jedoch das Heft des Handelns in der Hand und stellten bereits vier Minuten später den alten Abstand wieder her. Buschmann handelte schnell, nahm einen unglücklichen Abpraller von Schlussmann Hoffmann auf und vollendet zum 1:2. In der Folgezeit verlagerte sich das Spielgeschehen mehr ins Mittelfeld. Kurz vor der Halbzeit wurde es noch mehre Male brenzlig für die Platzherren. Zunächst konnte der FC Torhüter noch einen Freistoß unschädlich machen. Kurz darauf war er jedoch chancenlos, als Buschmann durch ein Doppelpassspiel völlig frei, aus allerdings abseitsverdächtiger Position, zum 1:3 einschob.

Nach dem Seitenwechsel nahmen beide Mannschaften etwas Tempo raus. In der 63. Spielminute war er dann erneut Buschmann, der nach Zuspiel unbedrängt sein drittes Tor zum 1:4 einschoss. In der Folgezeit beschränkten sich die Gäste darauf das Ergebnis zu verwalten. Den Hausherren gelang es nicht mehr, entscheidend näher zu kommen und die Gäste noch ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Somit endete die Partie mit 1:4.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: