Buchen: Einbrecher unterwegs?

(ots)  Ein unfallbeschädigtes Auto wurde am Donnerstagmorgen, um 4.30 Uhr, der Polizei gemeldet. Die Streife fand den Wagen abseits der B 27, allerdings war niemand mehr da. Der unbekannte Fahrer des Opels war wohl aus Richtung Langenelz heran gefahren und quer über die B 27 ins Gelände gerast. Da aus einem nahen Waldgebiet Geräusche gehört wurden, wurden weitere Streifen angefordert. Im Wald fanden die Beamten drei auf dem Boden sitzende Männer. Einem gelang die Flucht, die beiden anderen konnten festgenommen werden. Nach dem Flüchtigen wurde anschließend mit fünf Streifen verschiedener Dienststellen gefahndet, er konnte jedoch nicht gefunden werden. Bei ihm handelt es sich vermutlich um den 22-jährigen Fahrzeughalter. Der aus Russland stammende und in einer Gemeinde im Neckar-Odenwald-Kreis wohnhafte Mann ist immer noch auf der Flucht. Seine beiden Begleiter sind wohnsitzlose Georgier. Gegen das Trio wird nun ermittelt, weil in dem Opel Vectra typisches Einbrecherwerkzeug gefunden wurde.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: