Kochendorf: Versuchter Totschlag

(Symbolbild)

Tatverdächtigter in Haft

(ots) Seit Sonntag in Haft befindet sich ein 31-jähriger Mann, nachdem er am Samstagmittag einen Mann bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt haben soll. Zwischen dem Tatverdächtigen und seinem 32
Jahren alten Kontrahenten kam es gegen 12 Uhr in Kochendorf aus noch nicht bekanntem Grund zu einem Streit. Hierbei soll der Tatverdächtige den 32-Jährigen zuerst gewürgt, später auch dessen Kopf auf den Boden geschlagen haben. Durch das Eingreifen eines Unbeteiligten konnten die beiden Männer getrennt werden. Der 32 Jahre alte Mann wurde stationär in ein Krankenhaus aufgenommen – Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Der Tatverdächtige wurde am Sonntag dem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags, welcher unmittelbar in Vollzug gesetzt wurde. Der Tatverdächtige wurde
daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Weiterführende Informationen zum Motiv oder zum persönlichen Umfeld des Tatverdächtigen können zum jetzigen Zeitpunkt aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gegeben werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: